Gewichtsmanagement

diet-4009716_640

Übergewicht ist hierzulande ein wachsendes Gesundheitsproblem. In Deutschland ist mehr als die Hälfte aller Erwachsenen übergewichtig- und auch viele Kinder bringen bereits zuviele Kilos auf die Waage.

Ursachen sind nicht unbedingt ungünstige Ernährungsgewohnheiten oder mangelnde Bewegung – oft spielen andere Gründe bei der Enstehung von Übergewicht eine entscheidende Rolle, z.B.

  • hormonelle Störungen
  • verschiedene Nährstoffmängel
  • „emotionales“ Essverhalten
  • Fehlverhalten des Verdauungssystems
  • Depressionen
  • Erschöpfung und Gefühle von Leere
  • Einnahme bestimmter Medikamente

 

Übergewicht und Gewichtszunahme bekommt man jedoch nicht mit Diäten unter Kontrolle. Im Gegenteil – mit der Länge deiner Diätkarriere steigt auch das Risiko für Adipositas. Denn mit jeder Diät suggerierst du deinem Körper eine Hungersnot. Und da unsere Natur auf „Hungertod vermeiden“ programmiert ist- entwickelt ihr Körper ein Notprogramm. Das bedeutet nach der Diät  verbrennst du weniger Kalorien als vorher und lagerst schneller Fett ein…der Jojo-Effekt nimmt seinen Lauf.

 

Du möchtest auch deine persönliche Reise zu mehr Leichtigkeit starten?

Buche dir ein unverbindliches Erstgespräch, in dem wir schauen, wie wir dich gemeinsam an dein Ziel bringen

 

“ Wahre Schönheit beginnt in dem Moment, in dem Du beschließt, Du selbst zu sein.“

Coco Chanell

Untergewicht – ist das gefährlich?

Im Vergleich zu den Entwicklungsländern ist das Auftreten von Untergewicht in den westlichen Industrienationen relativ selten.

Dennoch darf das Problem des Untergewichts nicht unterschätzt werden. Untergewicht kann ernsthafte Gefahren für die Gesundheit mit sich bringen, denn es geht meist einher mit einer Unterversorgung an essentiellen Nährstoffen und/oder Spurenelementen.

Wo Normalgewicht aufhört und Untergewicht anfängt, kann man nicht genau definieren, da dabei viele individuelle Parameter eine Rolle spielen. Zur Einschätzung zieht man in der Regel den BMI (Body ass Index) heran. Hier spricht man bei einem BMI von 18,5 kg/m2 und darunter von Untergewicht.                            

Diese Nährstoffverluste können zu folgenden Problemen führen:

  • Verschiebungen im Wasser- und Elekrolythaushalt.
  • Erschöpfung
  • Störungen im Verdauungstrakt,
  • Herzrhythmusstörungen,
  • Entstehung von Osteoporose, auch bei jüngeren Menschen,
  • Haarbruch und Haarausfall
  • Menstruation kann ausbleiben
  • niedriger Blutdruck
  • ständiges Frieren
  • Anämie
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • schlechte Wundheilung und anderes mehr

Zunehmen- ein Kinderspiel?

Den meisten Untergewichtigen fällt es eher schwer zuzunehmen. Manche können nur wenig essen- bei anderen führen eher psychische Probleme zu einem Eßstörung. Essen zu einem gesunden und gleichzeitig lustvollen Erlebnis zu machen.

Ich freue mich, wenn ich auch dich mit meinem Fachwissen und meiner langjährigen Erfahrung auf deinem persönlichen Weg begleiten darf, auf dem wir Essen wieder zu einem gesunden und gleichzeitig lustvollen Erlebnis für dich machen.

Buche Dir ein erstes kostenloses Infogespräch